Springe zum Inhalt

Gründer Witwenarbeit

britt-trust

Die Deutsche und Berlinerin Britt Lippold ist die Gründerin und Initiatorin der Stiftung Heart for Widows.

Britts Leidenschaft für das Witwenprojekt begann vor einigen Jahren bei ihren Besuchen in Indien, wo sie die unerträglichen und untragbaren Zustände der Witwen sah, die obdachlos, qualvoll und mittellos leben.

Dies führte dazu, dass das Projekt "Ein Zuhause für Witwen" in Indien gestartet wurde. Die Fokussierung auf die Errichtung des Heims führte jedoch nicht nur in Indien zu einem besseren Verständnis der Situation von Witwen. Es stellte sich die Frage, wie die Situation dieser Frauen in Afrika oder anderen Ländern aussehen könnte.

Um einen besseren Einblick in die Situation der Witwen zu erhalten, wurde ein Sensibilisierungsprogramm in Afrika gestartet. Viele Dorfgemeinschaften wurden besucht, Leiter und Verantwortliche involviert, mehrere Witwen zu Hause besucht. Dies alles machte deutlich, dass die Anzahl der Witwen in Not sehr hoch ist und die benötigten externen Spenden, um mit Nahrung oder finanzieller Unterstützung praktisch zu helfen, niemals ausreichen würden.

Darauf aufbauend wurde die Idee von Selbsthilfeprogrammen etabliert, verifiziert und in vielen Gesprächen konkretisiert. Die Hilfe für die Witwen kann nicht von außen kommen, aber durch Mobilisierung und Organisation von Selbsthilfe kann eine bedeutende Veränderung in den Leben von vielen erreicht werden.

Der in Nigeria geborene Adetayo Adesida ist Partner und zweiter Direktor der Stiftung Heart for Widows. Durch seinen Hintergrund und seine langjährige Erfahrung als Akademiker und Spezialist in afrikanischer Geschichte und Politik weiß er viel über die Kultur und Entwicklung der Menschen in afrikanischen Ländern und kennt die lokalen Besonderheiten.

Er dient seit Jahren als Missionspastor und kennt die Not, Einsamkeit und den Schmerz der vernachlässigten Witwen sehr gut.

Leopold Kayobotsi, ein Pädagoge und präsidierender Bischof der Holy Gate Church, ist der Direktor der Stiftung Heart for Widows in Ruanda.

Seine unermessliche Liebe und Leidenschaft für hilflose Witwen in seinem Land hat durch Selbsthilfeprogramme, die von der Stiftung Heart for Widows eingeführt wurden, zu weitreichenden Ergebnissen geführt. Vor Ort hergestellte Waren werden von den Witwen unter seiner Anleitung in Ruanda hergestellt und verkauft.

S MOHAN DOSS ist unser junger und engagierter Direktor in Indien für die Stiftung Heart for Widows.

Mohan hat ein Diplom in Handel und Logistik, studierte BBA Marketing Management und arbeitete 6 Jahre bei HYUNDAI GLOVIS INDIA PVT logistics.

Jetzt arbeitet er in Vollzeit als Jugendpastor in Chennai, Indien. Er ist ein begabter Lobpreisleiter und Songwriter. Er ist ebenfalls assoziierter Pastor in der Holy Christian Missionary Diocese of INDIA.

Adesida M. Idowu, ein gelernter Buchhalter und Pastor der Redeemed Christian Church of God ist der Direktor des Stiftung Heart for Widows in Nigeria. Er hat eine Passion für die Witwen in seiner Region und Nigeria. Wir glauben, dass wir mit seiner Arbeit und Hingabe eine immense und gewaltige Veränderung durch die Umstetzung des Selbsthilfeprogramms für die Witwen in Nigeria erreichen werden.

Mike leitet unser Büro in der Stadt Akure in Nigeria und leitet das Witwen-Ausbildungszentrum der "Heart Care for Widows Welfare Initiative", unserer Schwesterorganisation in Nigeria.